Identifikation mit Lernspielen: Rollenspielelemente in Serious Games

Datum der Erstellung
Beitrags ID:
#98
Autor:
Kevin Lu
Lizenz
Hochschule / Institution
RWTH Aachen
Art der Arbeit
Seminararbeit
Fach
Pädagogik
Informatik
Seitenzahl
13
Sprache der Arbeit
Deutsch

Mit dem Herunterladen akzeptiere
ich die Lizenz: CC BY-NC-SA

Bisherige
Downloads
3
Kurzbeschreibung

Videospiele sind eine beliebte Freizeitbeschäftigung für viele Jugendliche und junge Erwachsene. Spielelemente wie Belohnungen, Wettkämpfe und der Spielcharakter selbst, sorgen bei den Spielenden für Glücksmomente und fördern die Motivation, was dementsprechend zum Weiterspielen animiert. Diese Besonderheit macht sich Gamification zunutze und wird in Serious Games angewandt, um die im Vordergrund stehende Wissensvermittlung zu fördern. Rollenspiele schaffen es zudem, die
Spieler zu fesseln indem eine Art der Identifikation zum Spiel aufgebaut wird. Um das Prinzip von Gamification und die Entstehung der Identifikation zu verstehen, werden die einzelnen Elemente eines Spieles analysiert und deren Einfluss auf das Spielerlebnis betrachtet. Zudem wird eine Studie über ein Rollenspiel dargelegt und anhand dessen der Vorgang der Identifikation analysiert.

Die Arbeit befasst sich mit dieser Thematik und den Transfer auf Lernspiele. Die Integration von Rollenspielelementen in Serious Games erweist sich als eine neuartige Herangehensweise, um den Lernenden im Lernprozess zu fesseln. Die Finanzierungvon Serious Games erweist sich jedoch als eine Schwachstelle und die Umsetzung bedarf weitere Untersuchungen.