Der Umgang mit rechten Parolen als kommunikative Kompetenz – Klaus Peter Hufers „Argumentationstraining gegen Stammtischparolen“

Datum der Erstellung
Beitrags ID:
#46
Autor:
David Stoop
Lizenz
Hochschule / Institution
Universität zu Köln
Art der Arbeit
Rezension
Fach
Pädagogik
Sozialwissenschaften
Seitenzahl
2
Sprache der Arbeit
Deutsch

Mit dem Herunterladen akzeptiere
ich die Lizenz: CC BY-NC-SA

Bisherige
Downloads
5
Kurzbeschreibung

Wer den Beruf des Lehrers ausübt, befindet sich ständig in Kommunikationsprozessen und es gehört zu den Basiskompetenzen einer professionellen Lehrkraft, solche Prozesse reflektieren und steuern zu können. Immer wieder zeigt sich jedoch, dass LehrerInnen wie SchülerInnen in bestimmten Kommunikationssituationen eher hilflos reagieren. Eine typische und gleichzeitig höchst relevante Situation ist die angemessene Auseinandersetzung mit rechten Parolen. In seinem „Argumentationstraining gegen rechte Stammtischparolen“ demonstriert Peter Hufer, wie Parolen durch ihre spezifische Struktur herkömmliche Gegenargumente und Dekonstruktionsverfahren unterminieren und jede Kritik zum Scheitern verurteilen, die nicht die spezifischen Muster rechter Stammtischparolen berücksichtigt. Das Argumentationstraining zielt dabei nicht auf eine Theoretisierung des Problems, sondern präsentiert sich im Gegenteil als praktische Anleitung und Materialsammlung zur Durchführung eines Trainingsseminars in der Erwachsenenbildung (die Materialien lassen sich jedoch ohne Probleme auch im schulischen Kontext einsetzen).